Am 28.08. startete ich über die 8km-Strecke und erzielte in 2:45,32 Std. den 14. Platz bei den Männern.

Diesmal schwamm ich im Neoprenanzug und passierte die 5km-Marke in 1:42,04 Std., was eine meiner besten Zeiten über diese Strecke wäre.

Strecke also zu kurz oder bin ich einfach nur gut drauf bzw. bringt der Neoprenanzug noch mehr als die ca. 10 % Zeitvorteil, wovon ich bisher immer ausging.

Immerhin habe ich 2 Männer und 2 Frauen hinter mir gelassen + einen, der nach 6km aufgab.

Außerdem muß ich mich langsam daran gewöhnen, daß ich zu den älteren Semestern gehöre - mit einem anderen mit dem gleichen Jahrgang war nur Kalli Nottrodt mit seinen 69 Jahren älter und der belegte Platz 4 bei den Männern und den 5. Gesamtplatz.

Hoffentlich wird es diese schöne veranstaltung noch lange geben.

Erstaunlicherweise lag diesmal sogar ein Hotelschiff am Ende des Hafenbeckens (siehe Bild)

Zielkanal