Am Freitag, dem 01.09.2017 reiste ich nach Rinteln an, wo sich die meisten Teilnehmer des Weserschwimmens am Samstag bereits trafen. Zum "Warmmachen" standen 500 m Wesersprint auf dem Programm, wobei man bereits die enorme Strömung der Weser ( ca. 4 km/h ) erfahren konnte. So erzielten praktisch alle Teilnehmer Weltrekorde für diese Strecke, so schwamm ich selbst die 500 m in 4:12 min. 

Am nächsten Tag standen dann die 40 km auf dem Programm, zu denen 33 Teilnehmer antraten, davon ein Teilnehmer aus Moskau und mehrere Teilnehmer aus den Niederlanden. 

Die Strecke führte von Rinteln bis nach Minden.

Ein Holländer und eine Holländerin waren auch die schnellsten und blieben mit 4:52,35 Std. und 4:57,40 Std. als Einzige unter 5 Stunden.

Ich selbst konnte eine zeit von 6:13,28 Std. erzielen und belegte damit Platz 29 von 32 - es es ist also nur eine Teilnehmerin nicht ins Ziel gekommen.

Das Wasser hatte eine Temparatur von 19,4 °C, ich selbst bin in Neoprenanzug geschwommen - rund die Hälfte der Teilnehmer aber nur in Badehose oder Badeanzug !