Am Sonntag, dem 04. August schwamm Harald Weyh mit seinem Staffelkameraden im Zürichsee die Distanz von 26,4 km in 10:05 Std.

Bei dieser Veranstaltung starteten 50 Soloschwimmer und 25 Staffeln mit 2 oder 3 Personen aus aller Welt, z.B. Australien, Indien, Südafrika, USA, Neuseeland usw.

Bei den Soloschwimmern und den Staffeln wird jeweils nach „mit Neoprenanzug“ und „ohne Neoprenanzug“ unterschieden.

Mein Staffelkamerad Torsten Stöckmann und ich entschieden uns für die Katregorie „ohne Neoprenanzug“, was bei 23 °C Wassertemperatur auch keine schlechte Entscheidung war.

Unter 11 gestarteten Staffeln in unserer Kategorie belegten wir Platz 7, wobei 3 Staffeln vor uns mit 3 Schwimmern besetzt waren.

Von den 12 Staffeln der Kategorie „mit Neoprenanzug“ ließen wir auch noch 3 Staffeln hinter uns, so dass wir insgesamt Platz 16 von 24 gestarteten Staffeln belegten.

Die schnellste Zeit für die Seeüberquerung hatte ein Einzelschwimmer: Der 38jährige Oliver Wilkinson aus Australien benötigte 6:56 Std.

Unser Beiboot, links unser Skipper und rechts mein Staffelkollege. 

Harald Weyh ( links ) mit seinem Staffelkameraden Torsten Stöckmann ( vereinslos ), unmittelbar nach der Zielankunft