Am 16./17.07.2011 fand in Münster in der "Alten Fahrt" des Dortmund-Ems-Kanals statt. Diese Veranstaltung findet alle 2 Jahre statt und beeindruckt in der Nacht dadurch, dass die Schwimmstrecke mal mehr und mal weniger gut ausgeleuchtet ist. Dazu werden unter anderem Feuerwehrautos, Hubsteiger etc. eingestezt, an denen Scheinwerfer angebracht sind. So hat man besonders helle Stellen, aber auch Stellen, wo kaum Licht hinkommt. In diesem Jahr kühlte in der Nacht das Wasser aufgrund der sehr spärlichen Außentemparaturen auf ca. 16 °C ab, so dass der Veranstalter zweitweise nur noch Schwimmer mit Neoprenanzügen ins Wasser.

Ich konnte trotzdem 36 km erreichen, wovon ich die ersten 10 km ohne Neoprenanzug geschwommen war.

Damit erreichte ich den 3. Gesamtplatz unter den "Barfußschwimmern" ( Veranstalter ist der Tauchsportclub Münster, so dass auch eine Wertung für Flossenschwimmer vorgenommen wurde ). Der Sieger erreichte 50 km, der Zweitplatzierte 41 km. Knapp hinter mir kamen Teilnehmer mit 35, 33, 32 und 31 in die Barfußschwimmer-Wertung.

Zähl- und Einscheckschiff

Die Nachtbeleuchtung wird aufgebaut

Blick auf die Strecke, die Feuerwehrwagen links neben der Schwimmstrecke dienen später auch zur Nachtbeleuchtung